Einleitung:
Vorbemerkungen und Besonderheiten
dšnische Nummernstempel:
"236" | "237"
dšnische Ortsstempel:
BERUFJORD | REYKJAVÕK | SEY–ISFJ÷R–UR
Antiqua-Ortsstempel:
AKUREYRI | BJARNARNES | B∆R | –ALASYSLA | DJŕPIVOGUR | EGILSTA–IR | ESKIFJ”R–UR | GRENJA–ARSTA–UR | HJAR–ARHOLT
HRAUNGER–I | ÕSAFJ÷R–UR | KIRJUB∆JARKLAUST: | MIKLAHOLT | MIKLIB∆R | REYKJAVÕK | SEY–ISFJ÷R–UR | STRANDAS›SLA
STYKKISH”LMUR | SVEINSTA–IR | VESTMANNAEYJAR | V÷LLUR
Grotesk-Ortsstempel:
DYRAFJ÷R–UR | REYKJAVÕK | SAU–ŃRKR”KUR | SKAGAFJA–ARS›SLA | VOPNAFJ÷R–UR | řINGEYJARS›SLA

Stempel KIRJUB∆JARKLAUST:
richtige Schreibweise wšre KIRKJUB∆JARKLAUSTUR, Namensbezug zu Ortschaft, der Doppelpunkt wurde mit
der Zeit abgenutzt

Stempel Einsatzort Einsatzzeit Bemerkungen
KIRJUB∆JARKLAUST: (A),
22 mm, Antiqua
Prestsbakki
Kirkjubśjarklaustur
Prestsbakki
Kirkjubśjarklaustur
1873 - 21.07.1896
22.07.1896 - 31.10.1904
01.11.1904 - 31.12.1929
01.01.1930 - 01.07.1930
H

Bedarfsverwendung
Ziffern kopfstehend,
nur noch ein kleiner Punkt
hinter "...AUST" sichtbar

Home | Artikel | oben

© Roland Daebel 2001 -