Das Sammelgebiet Island
Ausstellungen - Aktuelles

Home
Prüfungen
Artikel
Neuheiten
Links
Feedback
Postphil-Meldung "Stamps issued 2009 will remain on sale" vom 19.01.2016

Nominalwert in Kronen
Abbildung: Iceland Post / POSTPHIL [link]

Marken des Jahrganges 2009 werden weiter im Angebot bleiben

Gemäß dem Standardverfahren, das in den letzten Jahren von Postphil als AUSVERKAUF durchgeführt wurde, sollten alle Marken, die im Jahr 2009 ausgegeben wurden, ab dem 1. Januar 2016 von unserer Verkaufsliste gestrichen werden (Postphil-Meldung "Clearance Sale 31.12.2015" vom 16.12.2015).
Wegen der schnell abnehmenden Verfügbarkeit von Marken mit einem festen Nominalwert in ISK haben wir uns dafür entschieden, diese Marken im Angebot zu belassen. Marken mit einem Wert in Gramm (im Vergleich zu Króna) werden seit dem Jahr 2010 kontinuierlich ausgegeben. Heute haben alle von Iceland Post/Postphil ausgegebenen Marken einen Wert in Gramm.
Nach unserer Meinung ist es notwendig, die Möglichkeit zum Kauf von Marken mit einem Nominalwert in Króna offen zu halten, da sich noch eine große Menge dieser Werte, ob in Geschäften oder in privater Hand, im Umlauf befindet. Deswegen denken wir, dass die Leute weiterhin die Möglichkeit haben müssen, Krónur-Werte als Ergänzungswerte zu ihren Markenbeständen kaufen zu können.
Folglich werden die Ausgaben von 2009 weiter im Angebot bleiben, wie vorher erwähnt.

(Übersetzung aus dem Englischen und Bereitstellung R. Daebel, 08.02.2016)

Zwei unterschiedliche Auflagen der Ausgabe "150 Jahe Stadtrecht für Akureyri" (2012)

2 Typen - 150 Jahre Stadtrecht für Akureyri
Abbildung: Iceland Post / POSTPHIL [link]

Am 3. Mai 2012 erschien eine Briefmarke anläßlich des Jubiläums "150 Jahre Stadtrecht für Akureyri" mit falscher Inschrift - Datum 29.08 2012 ohne Punkt hinter 08. Jetzt wurde eine Nachauflage mit berichtigter Inschrift herausgegeben. (R. Daebel, 06.07.2012)

Neue Aufdruck-Ausgabe - 02.07.2012

50 Jahre Erster Kabeljaukrieg - Aufdruck 2012 Roter Herings-Täubling
Abbildung: Iceland Post / POSTPHIL [link]

Seit dem 2. Juli 2012 gilt innerhalb Islands auch ein ermäßigter Tarif für Briefe in der ersten Gewichtsklasse bis 50 Gramm - sogenannter B-Tarif für Zustellung innerhalb drei Tagen. Kurzfristig wurden dazu am 2. Juli 2012 zwei Briefmarken zum Verkaufspreis von 103 ISK herausgegeben. Darunter eine Aufdruckwert auf der Ausgabe "50 Jahre Erster Kabeljaukrieg" vom 18. September 2008. (R. Daebel, 04.07.2012)

FACIT Special 2007 - jetzt mit Greiðslu-Marken und ORLOF-Aufdruck-Marken

Greiðslu-Aufdruck-Marke Greiðslu-Marke Orlof-Aufdruck-Marke
Abbildungen R. Daebel

In den neuen FACIT-Spezial-Katalog sind die vier existierenden Greiðslu-Marken sowie die ORLOF-Aufdruck-Marken aufgenommen worden. (R. Daebel, 5.11.2006)

Ungültige Briefmarken ab 1. Oktober 2006

bis 1982 1983-2005 ab 2006

bis 1982 "alte" Kronen/Aurar-Währung - 1983/2005 "neue" Kronen-Währung mit Aurar - ab 2006 "neue" Kronen-Währung ohne Aurar

Ab dem Jahrgang 2006 gibt die isländische Post nur noch Briefmarken mit der Wertbezeichnung in Kronen heraus. Grund dafür sind zwei Gesetze vom 1. Oktober 2003: 1. Münzen zu 5, 10 und 50 Aurar wurden ungültig und 2. niemand ist verpflichtet Zahlungen mit Aurar zu tätigen bzw. anzunehmen (Meldung in "Briefmarkennachrichten 1/2006 der isländischen Post).
Daraus folgt nach einer Meldung auf den Postphil-Internetseiten, dass ab dem 1. Oktober 2006 alle isländischen Briefmarken in der "alten" Krone/Aurar-Währung ungültig sind. Das sind die Jahrgänge 1973 bis 1982; Michel-Nr. 471/591 bzw. Facit-Nr. 508/628. Die betreffenden Briefmarken tauscht die Post in Briefmarken mit neuer Wertangabe bis zum 1. Oktober 2006 um. Über ein spezielles Umtauschverfahren wird nichts berichtet. Ungültige Werte werden dann auch nicht mehr für Sammler gestempelt. (R. Daebel, 27.03.2006)

Abbildungen "Postreiter" und "Nationalblume" aus Postphil-Internetseiten

Island-Literatur - 2 Bände "Stamps of Iceland"

Teil 1 Teil 2

(Nach Informationen der Nederlandse Filatelisten Vereniging "Skandinavië")

"Stamps of Iceland 1872 - 1904"
Im Jahr 2001 gab Henry Regeling (†), NL, sein Werk über die isländischen Ziffermarken heraus. Enthalten sind unter anderem Plattenfehler und Druckzufälligkeiten der Briefmarken und Aufdrucke sowie Angaben über die Auflagen.

"Stamps of Iceland II: Christian IX - Double Kings 1902-1919"
Im Jahr 2004 folgte Band 2: In diesem Buch befasst sich der Autor in gleicher Weise wie in Band 1 mit den beiden angegebenen Ausgaben einschließlich der dazugehörenden Aufdrucke.

Die Bücher können beim PR-Manager der Nederlandse Filatelisten Vereniging "Skandinavië", Herrn Henk P. Burgman, Spechtstraat 70, NL-1021 VW Amsterdam, Nederland, E-Mail, für je 60,00 EUR, einschließlich Porto und Verpackung, bezogen werden. (R. Daebel)

Wer kennt Verkaufspackungen der isländischen Post?
Von Zeit zu Zeit gibt die isländische Post aktuelle Briefmarken in sogenannten Verkaufspackungen für den Verkauf in Supermärkten, Tankstellen, Kiosken u.a. heraus. Der isländische Philatelist und Autor Thór Thorsteins möchte darüber einen Artikel verfassen. Er sucht, nun auch im Ausland, nach solchen Packungen oder nach Informationen dazu.
Bisher erschienen ca. 15 verschiedene Packungen. Die Aufzeichnungen der isländischen Post reichen aber nur bis 1998 zurück. Wer kennt oder hat solche Packungen, vielleicht von einem Urlaub vor 1998/99? Bitte schreiben Sie an R. Daebel ("Feedback"). (R. Daebel, 06.01.2004)

Abb. 1 Abb. 2
Abbildungen aus der isländischen Zeitschrift "Frímerkjablaðið" Nr. 4, 2000

Unangekündigte Neuausgabe in Island:

Am 10. Juli 2001 gab die isländische Post eine Aufdruck-Briefmarke heraus. Diese Marke gilt für Inland-Briefe der 2. Gewichtsstufe (21-50 g) - Verkaufspreis 53,00 ISK.
Abonnenten erhalten diese Marke in der nächsten regulären Lieferung (September). Davon unabhängig kann bestellt werden unter http://www.stamps.is

Aufdruck-Ausgabe 2001

Abbildung: Torben Jensen, Værløse, Dänemark

DÍEX 2000
isländisch-deutsche Briefmarkenausstellung

Reykjavík, 27. - 30. Juli 2000

DÍEX 2000

Es wurden 27 Exponate ausgestellt, davon 15 in der Wettbewerbsklasse im Rang 1. Für den Islandsammler war eigentlich alles zu sehen, was des Philatelisten Herz begehrt. Von Skilling-Briefen und Dienstbriefen über isländische Schiffspost mit ausländischen Anlandungsstempeln, zu Ganzsachensammlungen, Ländersammlungen, Stempelsammlungen bis hin zu "Island im 2. Weltkrieg", einer Fiskalsammlung und Internationalen Antwortscheinen. Ob im oder außerhalb des Wettbewerbes, alles hervorragendes Material.

Die Ausstellung "DÍEX 2000" wurde unter der Leitung des Vorsitzenden des Landesverbandes der isländischen Freimarkensammler (LÍF), Herrn Sigurður R. Pétursson, vom LÍF in der Kunsthalle „Kjarvalsstöðum” zusammen mit der nordischen Jugendausstellung „NORDJUNEX 2000” präsentiert.

Medaillenspiegel der DÍEX 2000, Reykjavík, Rang 1

Gold Gross Vermeil Vermeil Gross Silber Silber
3 8 1 1 2
© Roland Daebel 2000 -
DÍEX 2000